Römer

ca. 50 v.Chr. - 450 n.Chr.
zurück
Katalogbild (Normalansicht) Nr. 245
hinzugefügt am 27.11.2000, geändert am 18.03.2011
Röm. Phallusanhänger aus Augsburg-Oberhausen. Das Phallussymbol kommt in einer Vielzahl verschiedenster Formen und Arten vor und galt als wirkungsvolles Mittel, um wertvolle Dinge (wie z.B. Pferde) vor dem "bösen Blick" zu schützen. Von Menschen wurde diese Anhänger nicht getragen - es gibt keine Gräber mit Phalli als Beigaben. Sie wurden außerdem als Votivgaben an die Götter in Tempeln gestiftet. (Siehe hierzu auch Nr. 517). 1. bis 3. Jhd. , Höhe 4 cm.

Messing 22,00 EUR

Nr. 337
hinzugefügt am 27.11.2000, geändert am 18.03.2011
Phallusanhänger aus dem kelto-römischen Tempelbezirk vom Martberg an der Mosel, 1. bis 3. Jhd. (Siehe hierzu auch Nr. 245). Höhe 3,7 cm. Original in Messing.

Messing 25,00 EUR

zurück ^nach oben

Copyright © 1999-2010 info@hr-replikate.de
Letzte Änderung am 23.03.2010 . Bei Problemen mit diesen Seiten kontaktieren Sie bitte den webmaster.